Schreiben zur Kunst

Literarische Erkundungen in der Großen Kunstschau

Schreiben zur Kunst:
Eine literarische Erkundung des Wandels

Schreibworkshops mit der Autorin Angelika Sinn 
Im Rahmen der Ausstellung „Heinrich Vogeler. Der Neue Mensch“.
(27. März bis 6. November 2022)

Die Welt im Umbruch, in Veränderung begriffen - wie wollen wir einen Neubeginn gestalten, wie Leben und Sein? Wohin brechen wir auf, wohin führt uns der Wandel?
In den von Angelika Sinn angeleiteten Workshops werden diese Fragen literarisch beleuchtet.
Die Teilnehmer:innen lassen sich inspirieren von den in der Ausstellung präsentierten Werken Heinrich Vogelers sowie zeitgenössischer Künstler:innen zum Thema „Der Neue Mensch“. Beim Museumsbesuch werden Eindrücke gesammelt und skizziert, anschließend wird beschrieben und weitergesponnen, Ideen und Visionen nachgegangen, der Phantasie freien Lauf gelassen. In einer ausgiebigen Schreibzeit entstehen Geschichten, Gedichte, Miniaturen, Dialoge oder experimentellen Texte, die anschließend in der Runde vorgestellt werden.


Termine:
Sonntag, 10. April, 8. Mai, 4. September und 16. Oktober,
jeweils 11 – 16 Uhr
Ort: Große Kunstschau, Worpswede
Veranstalter: kukuwi, Worpsweder Gesellschaft zur Förderung von Kunst, Kultur und Wissenschaft
Kosten: 50,- Euro, ermäßigt., 35,- Euro
Anmeldung: kathrin.klug@aol.de

Die Workshops sind auf 8 Teilnehmer:innen begrenzt.
Anfänger:innen sind ebenso willkommen wie Schreiberfahrene.

Weitere Termine unserer neuen Reihe:

Schreiben zur Kunst: 
Literarische Erkundungen in der Großen Kunstschau 
Ein Workshop

Samstag, 22. Januar 2022, 11 – 16 Uhr
in der Großen Kunstschau Worpswede Lindenallee 5, 27726 Worpswede

Wer sind WIR? Wen lassen wir an unserem WIR teilhaben und wen nicht? Können wir uns ein Leben vorstellen, in dem das WIR im Mittelpunkt steht?
Im Rahmen der Ausstellung „Wir. Bilder für eine neue Kunst des Zusammenlebens“ sollen diese Fragen literarisch beleuchtet werden. Nach einer kurzen Einführung streifen wir durch die Räume der Großen Kunstschau, betrachten die dort präsentierten Exponate, tauchen gedanklich ein in die unterschiedlichen Kunstwerke, lassen uns von ihnen zu Geschichten, Gedichten, Miniaturen oder experimentellen Texten inspirieren. Dann nehmen wir uns Zeit zu schreiben und stellen die Ergebnisse anschließend in der Runde vor.

Der Workshop ist auf 8 Teilnehmer*innen begrenzt. Anfänger*innen sind ebenso willkommen wie Schreiberfahrene.

»Schreiben zur Kunst: Literarische WIR-Erkundung«
am Samstag, 22. Januar 2022, 11 – 16 Uhr
in der Großen Kunstschau Worpswede Lindenallee 5, 27726 Worpswede
Veranstalter: kukuwi Anleitung: Angelika Sinn
Anmeldungen per Mail über: Kathrin Klug per eMail 
Kosten: 50 € pro Teilnehmer:in,
Mitglieder ermäßigt 35 €

Weitere Termine können bereits vorgemerkt werden:
10.04.22, 08.05.22, 04.09.22 und 16.10.22.
Hier werden sich die Themen auf die jeweiligen Präsentationen einzelner Künstler:innen als auch auf das Vogeler-Jahr der Worpsweder Museen beziehen.
Weitere Informationen folgen.

Angelika Sinn lebt und arbeitet in Worpswede und Bremen als freischaffende Autorin und Künstlerin. Sie leitet Schreibwerkstätten, Workshops und Seminare und hat seit 2018 einen Lehrauftrag für „Kreatives Schreiben“ an der Universität Bremen.
www.angelika-sinn.de