JiM – Jung im Museum

Eine kukuwi - Initiative

Wir bringen junge Menschen
ins Museum.

JiM –Jung im Museum ist ein Kunstvermittlungsprojekt von kukuwi – Worpsweder Gesellschaft für Kunst, Kultur und Wissenschaft, des Fördervereins der Großen Kunstschau in Zusammenarbeit mit den Worpsweder Museen.

Ziel ist es, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene für die Museen zu interessieren und zu begeistern; schließlich sind sie die zukünftigen Museumsbesucher_innen.

Das Projekt wurde 2015 von einem ehrenamtlichen Team ins Leben gerufen und nutzt die Vernetzung mit allen Schulen im Landkreis Osterholz-Scharmbeck.

Zu unserem Team gehören aktuell:
Gabi Tausendpfund, Hildegard Armerding, Wiebke Lueken, Mirjam Kreber, Wiebke Strohbehn

Das Besondere des Projekts ist, dass Lehrer_innen praktischen Kunstunterricht mit ihren Schüler_innen im Museum durchführen können. Dabei wird die Gruppe von Angehörigen des JiM-Teams professionell begleitet.

Die Werke der Schüler_innen werden temporär in Museen oder auch an anderen Ausstellungsorten im Landkreis präsentiert. (hier eine Auswahl)

Diese Museumsbesuche sind – dank unserer Förderer – für alle kostenfrei, sodass allen Schüler_innen ein freier Zugang zum außerschulischen Lernort als Bestandteil des Schulunterrichts geboten werden kann.

Museen als Bildungsträger:
Schüler in die Kunstausstellung!

Jugendliche kartografieren ihre Städte heute entlang von Kaufhäusern und Shopping Malls. Museen fehlen auf der Liste. Das muss sich ändern. Ein Gastbeitrag von Barbara Welzel am 29.04.2016 in der FAZ

Unsere JiM - Projekte

Hier finden Sie einen Überblick der zahlreichen Projekte mit vielfältigen Themen und unterschiedlichen Schulen aus der Region.

Werke unserer Jim-Teilnehmer_innen

Schauen Sie sich einfach einige Werke der Schüler_innen aus Grundschulen und weiterführenden Schulen an.

JiM-Projektkoordination

Sprechen Sie mich gerne an:

Wiebke Lueken
Ansprechpartnerin JiM
Organisation und Koordination
E-Mail: hier klicken